Rezepte

Lindenblätter-Risotto von Maurice Maggi

Lindenblätter-Risotto von Maurice Maggi

Maurice Maggi, Autor von «Essbare Stadt», stellt bei uns regelmässig Rezepte für Wildpflanzen vor. Heute einen Lindenblätter-Risotto. Ja, Du hast richtig gelesen: Lindenblätter. Sie können als Salat oder im Risotto genossen werden. Und wohl fast jeder von uns hat sie vor der Haustür. Ich habe das Rezept von Maurice am Wochenende gekocht. Die Blätter pflückte ich(…)

Mehr lesen

Rhabarber-Konfitüre

Rhabarber-Konfitüre

Der Rhabarber hat Hochsaison. Und drum hat Lea das Rhabarber-Konfitüre-Rezept aus dem Kochbuch «Einmachen» getestet. Das Buch gehört zu einer Reihe, die aus dem River Cottage kommt. Dort hat der englische Starkoch Hugh Fearnley-Whittingstall – er ist bei den Briten so bekannt wie Jamie Oliver – einen Bauernhof, der auch Kochschule und Restaurant ist. Esther besuchte(…)

Mehr lesen

Ziegenkitz mit Spargeln und Rosmarinkartoffeln von Karl Baumgartner

Ziegenkitz mit Spargeln und Rosmarinkartoffeln von Karl Baumgartner

Vor zwei Jahren kochte ich beim Südtiroler Spitzenkoch Karl Baumgartner weissen Spargel mit Gitzi (Ziegenkitz). Der Spargel wird nur in der Pfanne sautiert. Ein schönes Frühlingsgericht. Wenn Du richtig gutes Ziegenfleisch möchtest, empfehle ich Dir das von Toni Odermatt, über den ich im Beobachter Natur ein grosses Porträt geschrieben habe. Beziehen kann man das Fleisch beispielsweise(…)

Mehr lesen

Magazin

Test: Spargeln aus Reichenau – und ein Spargelrestaurant im Züribiet

Test: Spargeln aus Reichenau – und ein Spargelrestaurant im Züribiet

Wir kennen die Grünen. Die Weissen. Und auch die Violetten, die roh genossen werden. Aber grüne Spargeln, die als weisse getarnt sind? Waren mir bislang nicht bekannt. Bis mich Fotograf Sylvan Müller auf die Spargeln von Gian-Battista von Tscharner, Schlossherr in Reichenau, aufmerksam machte. Das, sagt Sylvan, seien die besten überhaupt. Und am allerbesten seien übrigens(…)

Mehr lesen

Küchentrick 77: Fischfilets vorbereiten – erst anbraten, dann ab in den Ofen

Küchentrick 77: Fischfilets vorbereiten – erst anbraten, dann ab in den Ofen

Von diesem Trick, den mir Koch Jann Hoffmann vom Café Boy verraten hat, bin ich nachhaltig angetan. Ihr kennts: Will man Fischfilets für Gäste anbraten, ist das immer so eine À-la-minute-Herausforderung, meist verbunden mit Geruchsemissionen. Jann machts anders: Er brät die Fischfilets an, aber nur auf der Hautseite. Dann Fisch mit der noch rohen Fleischseite(…)

Mehr lesen

Mimmo Milano – Gedichte in Olivenöl

Mimmo Milano – Gedichte in Olivenöl

VON GASTAUTOR CARLO BERNASCONI – Wer eine Reise zur Expo nach Milano plant, sollte einen Besuch im Restaurant Mimmo Milano einplanen. Chef Davide Zunino zaubert am Herd dieses fashionablen Lokals Gerichte aus einer anderen Dimension mit Olivenöl und rohem Fisch. Aber nicht nur. Carlo Bernasconi, selber hochgeschätzter Zürcher Gastronom (Cucina e Libri), stellt ihn euch vor.(…)

Mehr lesen

News

Südtiroler Genussfestival – Verlosung

Südtiroler Genussfestival – Verlosung

Unter freiem Himmel Delikatessen probieren, dazwischen shoppen oder ein Glas guten Wein trinken. Alles da am Genussfestival Südtirol, das vom 29. bis am 31. Mai in Bozen statfindet. Alle zwei Jahre präsentieren sich dort, mitten in der Stadt, regionale Produzenten. Letztes Mal war ich auf Einladung von Südtirol Tourismus zu Gast und begeistert vom grossen Open-Air-Schlemmen(…)

Mehr lesen

Spezialitätenmarkt: Von Bärenwurz und Kaffir-Blättern

Spezialitätenmarkt: Von Bärenwurz und Kaffir-Blättern

Morgen ist in Wädenswil Spezialitätenmarkt. Falls Du schon lange eine spezielle Pflanze suchst: Vielleicht wirst Du dort fündig. Staudengärtner, Baumschulen, Pflanzenzüchter: Viele renommierte Fachleute sind vor Ort. Mein Gärtner von der Schlossgärtnerei in Teufen ist auch dort. Ich war neulich bei ihm und habe etwas von Dill gefaselt. Er meinte dann: Probieren Sie doch mal(…)

Mehr lesen

Speisechrysamthemen – Shungiku in Deinem Garten oder auf dem Balkon

Speisechrysamthemen – Shungiku in Deinem Garten oder auf dem Balkon

Shungiku ist ein japanisches Gemüse, das bei uns fast unbekannt ist. Der Erlebnismonat «Zürich isst» wird das vielleicht ändern. In hübschen Tütchen verteilt die Stadt Zürich derzeit Sämchen für Speisechrysanthmen. In Japan kennt man sie eben als Shungiku, in China als tangho und in Korea als sukgat. Essbar sind Triebe und Blüten, Fein geschnippelt im Salat –(…)

Mehr lesen