Peperoni sott’ olio .:. mit Rezept .:.

Mögt ihr auch keine Peperonis? Gekocht stossen sie mindestens 10 Stunden auf? Ja, ja, das kenn ich. Zu gekochten Peperonis habe ich auch ein gespanntes Verhältnis. Aber…

header_peperoni

…diese Peperoni sott’olio könnten sogar die ärgsten Kritiker milde stimmen.

Ein alte Geschichte gehört zu diesem Rezept. In den 90ern war ich mit einem Paar befreundet, er Römer sie aus der Lombardei, mit fantastisch unterschiedlichen Charakterzügen. In der Küche gab es oft heftige Diskussionen über die traditionelle Herstellung irgend einer italienischen Spezialität, die Dicke des Pizzabodens oder die Zutaten zum klassischen Sugo.

Im Sommer 92 oder 93 fuhren wir gemeinsam zu ihrer Zia im Veneto in die Sommerferien. Wir fuhren, mit dem schicken Auto vor. Das halbe Dorf kam und bestaunte die Carrozza. Geparkt wurde mitten im Vorgarten, so, dass auch alle Nachbarn das Gefährt bestaunen konnten.

Als Erstes wurde der grosse Grill im Garten eingeheizt und frische Peperonis aus dem Garten kamen in die Hitze. Dann begann ER minuziös das Auto zu putzen. Die Dauer der Autowäsche entsprach in etwa der Garzeit.

Wir assen die Peperoni sott’olio als Antipasti, auf knusprig geröstetem Weissbrot. Es war himmlisch. Zu Hause, auf dem Grill oder im Backofen funktioniert das auch. Es geht folgendermassen:

Zutaten:
3 rote Peperoni
2 Knoblauchzehen
gutes Olivenöl

Zubereitung:
1. Die Peperonis auf einem Blech in den auf  ca. 240°C vorgeheizten Backofen, oder auf den Holzkohlegrill mit Deckel, bei guter Hitze geben.

01_peperoni

2. ca. 30 bis 40 Minuten schmoren lassen. Evtl. einmal umdrehen.

02_peperoni

3. Wenn die Peperonis etwas in sich zusammensacken, weich gegart sind, von der Hitze nehmen und sofort in einen Gefrierbeutel geben und verschliessen. Es macht absolut nichts, wenn die Peperonis etwas angekohlt sind. Ca. 10 Minuten liegen lassen. So lässt sich die Haut anschliessend besser abziehen.

03_peperoni

4. Knoblauch fein hacken
5. Haut der Peperonis abziehen und die Samen auslösen.

04_peperoni

6. weich gegarte Teile in feine Streifen zerteilen

05_peperoni

7. zusammen mit Knoblauch und gutem Olivenöl in ein Einmachglas oder eine Schale schichten.

06_peperoni

07_peperoni

Schmeckt frisch, mit auf dem Grill geröstetem, knusprigem Brot am Besten. Hält im Kühlschrank ca. 1 Woche.

Idee: Passt doch farblich prima zum 1. August 😉

Rezept als PDF herunterladen>