Mit 80 Tellern um die Welt

Selber kreiert, selber gekocht, selber fotografiert, selber verlegt. Das Kochbuch des 18-jährigen David Geisser aus Wetzikon ist Homemade pur – und mausert sich wohl deshalb zu einem Erfolg. Dabei fing alles ganz einfach mit einer Maturaarbeit an.

«Mit 80 Tellern um die Welt» heisst das Buch von David Geisser. Er stellt darin Weltgerichte vor, «die es so alle in der Form noch nicht gibt». Einige hat er gänzlich neu erfunden, beispielsweise das Zuger Kirschparfait oder die Mozartsymphonie, ein Schokoladenmousse mit Pistaziencrème. Zweites in Anlehnung an die Mozartkugeln, die ja mit Pistazienmarzipan gefüllt sind.

Klassiker wie ein Züri-Geschnetzeltes «habe ich natürlich nicht von Grund auf neu erfunden», sagt Geisser. Aber er hat sie neu adaptiert, das Züri-Geschnetzelte beispielsweise bereitet er mit Minze zu, deshalb heisst es bei ihm auch Zürich Geschnetzeltes, modern art.

Titelseite von David Geissers Buch «Mit 80 Tellern um die Welt»

Titelseite von David Geissers Buch «Mit 80 Tellern um die Welt»

Wieso er das kann, solche neuen Kompositionen nonchalant auf den Teller zaubern? «Das ist nicht unbedingt Können, sondern auch viel Probieren», erklärt er. David kochte schon als 14-Jähriger einen 9-Gänger für die ganze Familie. «Sicher inspiriert bin ich von meiner Mutter, die zwar nicht Köchin ist, aber wirklich Haute-Cuisine kocht», sagt David. Nach den Somerferien hat er seine Kochlehre im Gourmet-Restaurant «Il Casale» gestartet. Chef Antonio Colaianni, ein Spitzenkoch, hat denn auch das Vorwort in Davids Buch geschrieben.

Und ganz klar, dass es den jungen Koch bei soviel Talent nicht nur in der Restaurantküche hält. Demnächst wird David bei Aeschbacher auf dem Stuhl sitzen. Sein Ziel ist es, das Buch auch in Deutschland und Österreich zu vertreiben.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Wer nun Lust hat auf mehr:
David Geisser « Mit 80 Tellern um die Welt», ca. CHF 48, Guillotine-Verlag, ISBN 978-3-9523058-2-9

Erhältlich in allen Buchhandlungen
oder bei David Geisser direkt per Email (CHF 48 plus Porto): d [dot] geisser [at] hotmail [dot] com

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –